Ich muss niemandem aus der Branche sagen, wie enorm das Problem des Fachkr├Ąftemangels in der Gastronomie und Hotellerie ist. Um sich also auf diesem hart umk├Ąmpften Markt zu behaupten ist Employer Branding, d.h. die┬áPositionierung als guter Arbeitgeber,┬áf├╝r dein Hotel unerl├Ąsslich. Es hilft nicht nur dabei, talentierte Mitarbeiter zu finden, sondern auch sie langfristig zu halten. Eine starke Arbeitgebermarke kann dein Hotel von der Masse abheben und dich als Wunscharbeitgeber positionieren. Ein zufriedenes Team sorgt f├╝r zufriedenene G├Ąste und somit f├╝r deinen Hotelumsatz. Es lohnt sich also in jedem Fall, sich damit auseinander zu setzen.

Wie Du eine starke Employer Brand aufbaust

Bei einer starken Arbeitgebermarke geht es um mehr als nur Geh├Ąlter und Mitarbeiterbenefits┬á– es geht um das Image, die Kultur und die Werte deines Unternehmens. Mit einem guten Employer Branding kannst du Hotelmitarbeiter finden, die wirklich zu deinem Unternehmen passen und bereit sind, sich f├╝r deinen Erfolg einzusetzen.

Starte mit der┬áDefinition deiner Unternehmenskultur und Werte┬áÔÇô sie sind das Herzst├╝ck deiner Marke als Arbeitgeber. Beziehe hier gern dein Team mit ein und erarbeitet in einem gemeinsamen Workshop was euch ausmacht und wof├╝r ihr stehen wollt.

Dazu kommt dann eine┬áattraktive Benefits-Palette f├╝r deine Mitarbeiter, mehr dazu siehe unten. Biete einzigartige Vorteile, die dein Hotel von der Konkurrenz abheben. Auch hier kannst du deine bestehenden Hotelmitarbeiter fragen, was sie sich eigentlich w├╝nschen und was sie motiviert. Sind es Weiterbildungsma├čnahmen, ein Tankgutschein oder mehr Urlaubstage?

Kommuniziere deine Employer Brand sowohl intern als auch extern. Nutze┬áSocial Media und Karriereseiten, um deine Botschaft zu verbreiten. Zeige die Menschen hinter deinem Erfolg und teile ihre Geschichten. Und denke daran: Employer Branding ist ein fortlaufender Prozess. Bleibe offen f├╝r Feedback und sei bereit, st├Ąndig zu lernen und zu verbessern.

Mitarbeiterzufriedenheit als Schl├╝ssel zum Erfolg

Eine hohe Mitarbeiterzufriedenheit ist die Grundlage f├╝r ein erfolgreiches Employer Branding im Hotelgewerbe. Um diese zu erreichen, solltest du auf die Bed├╝rfnisse deiner Mitarbeiter achten. Dazu geh├Ârt eine angemessene Bezahlung, flexible Arbeitszeiten und die M├Âglichkeit zur Weiterbildung. Auch eine offene Kommunikation und ein angenehmes Arbeitsklima tragen ma├čgeblich zur Mitarbeiterzufriedenheit bei. Wenn sich deine Hotelmitarbeiter wertgesch├Ątzt f├╝hlen und das Gef├╝hl haben, dass ihre Arbeit wichtig ist, dann werden sie motivierter┬áund engagierter sein. Hier ein paar konkretere Beispiele…

Mitarbeiter als Markenbotschafter

Deine Hotelmitarbeiter sind die besten Markenbotschafter, um neue Kollegen zu gewinnen. Nutze┬ádas Potenzial deiner Mitarbeiter und mache sie zu Botschaftern deines┬áHauses. Indem du dein Team aktiv in das Employer Branding┬áeinbeziehst, kannst du nicht nur die Mitarbeiterbindung st├Ąrken, sondern auch┬ápotenzielle Bewerber auf sich aufmerksam machen. Der Arbeitsmarkt umfasst nicht nur Jobsuchende und gerade mit pers├Ânlichen Empfehlungen kann man die Personen erreichen, die wechselwillig aber nicht aktiv auf der Suche sind. Ermutige daher deine Hotelmitarbeiter,┬ápositive Bewertungen zu schreiben oder Social-Media-Beitr├Ąge ├╝ber ihre Arbeit┬ázu verfassen. Stelle sicher, dass dein Team ├╝ber die┬áWerte und Unternehmenskultur Bescheid wissen und dass stolz darauf┬ásind, f├╝r dieses Unternehmen zu arbeiten.

Mitarbeiter Benefits, die wirklich ├╝berzeugen

Ob kostenfreies Essen, Tankgutscheine, Weiterbildungsangebote oder die bessere Vereinbarkeit von Beruf und Familie – Geld ist nicht der Motivator #1. Biete deinen Hotelmitarbeitern mehr als nur ein Gehalt. Zeige ihnen, dass du sie wertsch├Ątzt beispielsweise indem du ihre Erfolge ├Âffentlich teilst. Zufriedene Mitarbeiter sind nicht nur produktiver, sondern auch loyaler. Moderne Arbeitsmaterialien, saubere und einladende R├Ąumlichkeiten und flexible Arbeitszeiten k├Ânnen den Unterschied machen. Also finde jetzt heraus, was deine Mitarbeiter motiviert und ├╝berlegt euch Benefits, die wirklich zu euch und euren Werten passen.┬áDie Hotelkette Ruby beispielsweise wirbt damit, die Kosten f├╝r das n├Ąchste Tattoo zu ├╝bernehmen (Link). Das passt sehr gut zur Unternehmenskultur und zeigt auch nach au├čen, wof├╝r man stehen will: Vielfalt!

Gerade im l├Ąndlichen Raum mit wenig Infrastruktur oder in unbezahlbaren Gro├čst├Ądten wird das Thema Mitarbeiterunterk├╝nfte ein riesiges Thema. Im Holsteinischen Oldenburg beispielsweise baut ein Ferienpark gerade f├╝r 12 Mio. Euro ein eigenes Mitarbeiter-Wohnhaus (Link). Auf Hiddensee stellt der Betreiber einiger Gasth├Ąuser Hausboote f├╝r Hotelmitarbeiter zu Verf├╝gung.┬á

Spar Tipp: Lass dich beim Thema Benefits von deinem Steuerberater beraten, welche Kosten du sogar absetzen kannst (das sind eine ganze Menge!) und nutze die gesamte Palette der M├Âglichkeiten – dein Team wird es dir danken und finanziell hast du kein gro├čes Risiko!

Die Rolle der internen Kommunikation f├╝r Employer Branding

Die interne Kommunikation ist das Herzst├╝ck f├╝r erfolgreiches Employer Branding, besonders in der Hotelbranche. Sie hilft dabei, eine starke Arbeitgebermarke aufzubauen und hochqualifizierte Mitarbeiter zu finden und zu halten. Durch klare und offene Kommunikation k├Ânnen Hotels ihre Unternehmenskultur st├Ąrken und eine attraktive Arbeitsumgebung schaffen. Ob durch regelm├Ą├čige Mitarbeitergespr├Ąche, interne Newsletter oder Team-Events – es gibt viele Wege, die interne Kommunikation zu st├Ąrken. Tools wie┬áhotelkit┬ák├Ânnen dich bei der Mitarbeiterkommunikation unterst├╝tzen auch ├╝ber Sprachbarrieren hinaus.

So wird dein Hotel nicht nur ein Ort, an dem G├Ąste gerne ├╝bernachten, sondern auch ein inklusives Umfeld, in dem Menschen gerne arbeiten. Nutze die Kraft der internen Kommunikation f├╝r dein Employer Branding und mach dein Hotel zur ersten Wahl f├╝r talentierte Mitarbeiter.

Erfolgreiche Mitarbeiterbindung durch Weiterbildung und Entwicklung

Fachkr├Ąfte werden ben├Âtigt, ja. Aber bei dem Einstellungsprozess sollte der „Social Fit“ viel mehr im Fokus stehen. Passt die Person in unser Team, lebt sie unsere Werte? Durch Mitarbeiter, die sich mit dem Unternehmen identifizieren erreicht man eine viel geringere Fluktuationsrate und spart im Endeffekt Geld. Daher w├Ąre meine Empfehlung immer, jemanden einzustellen, mit dem es pers├Ânlich und von der Einstellung passt und diese Person St├╝ck f├╝r St├╝ck anzulernen und zu bef├Ąhigen.

Ein effektives Mittel, um bestehende Hotelmitarbeiter zu qualifizieren, ist die F├Ârderung von Weiterbildung und Entwicklung. Du wirst nicht nur weitere f├Ąhige Mitarbeiter anlocken, sondern auch deren Loyalit├Ąt st├Ąrken. Mitarbeiter, die sich wertgesch├Ątzt und gef├Ârdert f├╝hlen, bleiben l├Ąnger und leisten mehr. Investiere in Schulungen, biete Karrierepfade und schaffe eine Kultur der Wertsch├Ątzung. Mit diesen Ma├čnahmen st├Ąrkst du deine Arbeitgebermarke und machst dein Hotel zur ersten Wahl f├╝r Top-Talente. Sorge f├╝r eine Win-Win-Situation: Deine Mitarbeiter entwickeln sich weiter und du profitierst von ihrem Engagement und ihrer Expertise.

Mitarbeiterbindung: Ma├čnahmen f├╝r langfristige Motivation

Mitarbeiterbindung ist der Schl├╝ssel zum Erfolg in der Hotelbranche. Du willst, dass Deine Teammitglieder bleiben und mit Leidenschaft dabei sind? Hier einige Ma├čnahmen. Biete Weiterbildungen an, um ihre F├Ąhigkeiten zu sch├Ąrfen. Ein attraktives Gehalt und Zusatzleistungen sind auch wichtige Faktoren. Anerkennung und Lob k├Ânnen Wunder wirken, ebenso wie die M├Âglichkeit zur Mitgestaltung. Denke daran, ein positives Arbeitsklima zu f├Ârdern und regelm├Ą├čig Feedback zu geben. Mit diesen Ma├čnahmen st├Ąrkst Du die Mitarbeiterbindung und sorgst somit f├╝r eine langfristige Motivation. Dein Hotel wird nicht nur f├╝r G├Ąste, sondern auch f├╝r Mitarbeiter zur ersten Wahl!

Online Pr├Ąsenz und Bewertungen

Eine starke Online-Pr├Ąsenz ist heutzutage unerl├Ąsslich, um potenzielle Bewerber auf┬ásich aufmerksam zu machen. Eine ansprechende Karriereseite, auf der offene┬áStellen ausgeschrieben und Benefits aufgef├╝hrt werden, ist dabei genauso wichtig wie eine positive┬áDarstellung des Unternehmens auf Bewertungsportalen wie Kununu, Glassdoor oder auch einfach bei Google.┬áPotenzielle Bewerber informieren sich hier vorab ├╝ber das Unternehmen und die Arbeitsbedingungen. Stelle also sicher, dass auf deiner „Online Visitenkarte“ schnell klar wird, wof├╝r du und dein Haus steht. Eine positive Reputation kann hier entscheidend sein.

Es hilft au├čerdem, wenn dein Unternehmen in den sozialen Medien pr├Ąsent ist. Bevor wir ein Produkt kaufen, ben├Âtigen wir mindestens 7 Kontaktpunkte (bewusst oder unbewusst) mit der Marke und so verh├Ąlt es sich auch bei potentiellen Arbeitgebern. Zeige Pr├Ąsenz im Internet, Wertsch├Ątzung f├╝r dein Team und Gr├╝nde daf├╝r, in diesem wundervollen Beruf in genau deinem Haus zu arbeiten.

Stelle sicher, dass du auf Bewertungen und Kommentare auf Jobportalen oder Google angemessen reagierst. Wie der Umgang mit negativen Bewertungen im Internet ist, sagt mehr ├╝ber die F├╝hrung aus als das beste Werbevideo zur Arbeitgebermarke. Eine standartm├Ą├čige oder gar keine Antwort kann sich sehr negativ auf die Bewerber Wahrnehmung auswirken. Also lieber als das ansehen, was es ist: eine Anregung, um besser zu werden!

3 Ma├čnahmen, die du heute unternehmen kannst, um deine Arbeitgebermarke zu st├Ąrken

  1. Sammle Erfolgsgeschichten und teile diese: Zeige, warum dein Hotel ein gro├čartiger Ort zum Arbeiten ist. Teile Erfolge deiner Mitarbeiter auf allen Social-Media-Kan├Ąlen und der Webseite.
  2. Schaue nach Schulungs-/Entwicklungsbedarf und Biete kontinuierliche Schulungen und Karriereentwicklungsm├Âglichkeiten an. Das zeigt, dass du in deine Hotelmitarbeiter investierst und ihren Entwicklung unterst├╝tzt.
  3. F├Ârdere Schritt f├╝r Schritt die Mitarbeiterzufriedenheit: Schaffe eine positive Arbeitsumgebung, in der sich deine Mitarbeiter wertgesch├Ątzt und motiviert f├╝hlen. Organisiere ein Teamevent und zeige Anerkennung f├╝r ihre harte Arbeit. Wenn du nicht wei├čt, wo du ansetzen kannst: erstelle eine Umfrage und bitte direkt um Vorschl├Ąge.

Fazit: Hotelmitarbeiter finden und halten

Abschlie├čend l├Ąsst sich sagen, dass eine starke Arbeitgebermarke f├╝r Hotels unerl├Ąsslich ist, um qualifizierte Mitarbeiter zu finden und zu halten. Indem du ein attraktives Arbeitsumfeld schaffst und deine Mitarbeiter wertsch├Ątzt, kannst du die besten Talente anziehen und halten. Biete attraktive Verg├╝tungen, Weiterbildungsm├Âglichkeiten und sorge f├╝r ein positives Arbeitsklima. Dar├╝ber hinaus ist es wichtig, deine Hotelmarke aktiv zu bewerben und transparente Kommunikation zu pflegen. Mit diesen Strategien kannst du dein Hotel als bevorzugten Arbeitgeber positionieren und langfristig von motivierten und engagierten Mitarbeitern profitieren. Erfolgreiches Employer Branding ist also der Schl├╝ssel zu einem erfolgreichen Hotelbetrieb.